Die Petit Fours aus der Mitte Deutschlands: Thüringer Blechkuchen | Teil 1: Kartoffelkuchen

606
No ratings yet

Die Petit Fours aus der Mitte Deutschlands: Thüringer Blechkuchen | Teil 1: Kartoffelkuchen

Denke ich an meine Heimat Thüringen, so schmecken dort die Nachmittage nach Filterkaffee und Blechkuchen. Blechkuchen klingt erstmal recht unappetitlich. Bei der schier unendlichen Auswahl findet jedoch jeder für sich sein Lieblingsstück. Damit alle Gäste von allem probieren können, kauft man verschiedene Sorten beim Bäcker, ca. 2 Stück von jeder und teilt die Stücke Kuchen meist in 3 kleinere. Man muss also kein ganzes essen und hat von allem ein Probierstück, quasi die Petit Fours aus der Mitte Deutschlands. Das gilt für Einladungen bei Kaffee und Kuchen sowie für Jugendweihen und Hochzeiten, da machen wir Thüringer keine Ausnahme! Um nur eine kleine Auswahl zu nennen, die es bei fast jedem Bäcker gibt: Mohnkuchen, Bienenstich (gefüllt und ungefüllt), Schmandkuchen, Kirschkuchen, Papageienkuchen (für die Kinder!), Russischer Zupfkuchen (ausschließlich vom Blech), Selterwasserkuchen und bei einigen sogar noch LPG-Kuchen. Im Sommer gibt es Rhababerkuchen, im Herbst Hefe-Pflaumenkuchen. Zuhause bei Mama gibt es Quarkkuchen mit Mandarinen, aber ohne Boden, bei Oma Schneewittchen- und Mooskuchen und mit der Heirat hat in unsere kleine Familie der leckere Kartoffelkuchen der Schwiegermutter Einzug gehalten. Bleiben gekochte Kartoffeln beim Mittagessen übrig, kommen die in einen Hefeteig, Butter, Zucker und Zimt oben drauf sollte er immer warm genossen werden. Also direkt frisch aus dem Ofen oder nochmal kurz in der Mikrowelle erwärmen. P.S.: den Kartoffelkuchen macht sonst immer der Mann, es muss mehr Butter und Zucker/Zimt drauf und der Hefeteig muss besser auf dem Blech verteilt werden. Beim nächsten Kartoffelkuchen folgen Bilder vom "besseren" Ergebnis.
Portionen 1 Blech
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 ml Milch
  • 30 g Hefe
  • ca. 150 g gekochte Kartoffeln vom Vortag
  • Butter
  • Zimt und Zucker

Anleitungen

  • Hefe in lauwarme Milch geben.
  • Kartoffeln zerkleinern, reiben oder quetschen.
  • Das Mehl mit den übrigen zimmerwarmen Zutaten und auch den Kartoffeln mit den Knethaken zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig an einem warmen Ort mindestens 90 Minuten gehen lassen.
  • Ofen vorheizen auf 170 Grad Celsius Umluft.
  • Blech fetten und den Teig daraufgeben, gleichmäßig ausrollen und nochmal gehen lassen.
  • Auf den Teig Butterflocken und Zimt-Zucker-Mischung geben. Muss in dem Fall eine ordentliche Menge sein und der Kuchen dunkel von Zimt, bloß nicht geizen (wie ich), dann schmeckt der Kuchen nicht wie er schmecken muss!
  • Ca. 25-30 Minuten backen.
Autor: Nany Grimm
Gericht: Sonstige
Land & Region: Deutschland
Keyword: Süßes, Warm
Kein Rezept verpassen?... jetzt anmelden Sehnsuchtbaecker.de | Newsletter!
Close
ServicePLUS Reisen GmbH © Copyright 2021. All rights reserved.